Abraham Lincoln zur Eigenverantwortung

Ihr werdet die Schwachen nicht stärken,indem ihr die Starken schwächt.
Ihr werdet denen, die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen nicht helfen, indem ihr die ruiniert, die sie bezahlen.
Ihr werdet den Armen nicht helfen, indem ihr die Reichen ausmerzt.
Ihr werdet kein Interesse an den öffentlichen Angelegenheiten und keinen Enthusiasmus wecken, wenn ihr dem Einzelnen seine Initiative und seine Freiheit nehmt.
Ihr könnt den Menschen nie auf Dauer helfen, wenn ihr für sie tut, was sie selber für sich tun sollten und können.

Anscheinend hat Abraham Lincoln Coaching schon gekannt, bevor der Begriff überhaupt entstanden ist.

(via wachstumsblog)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Silkester erzählt » Reich und arm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Patentrezepte für Manager

Thomas Knüwer fragt sich in Indiskretion Ehrensache ... Warum lesen Führungskräfte Bücher mit dem intellektuellen Nährwert einer "Gute Zeiten, schlechte...

Schließen