Beschäftigungssituation in der Schweiz

In einer heute veröffentlichten Medienmitteilung erklärt das Bundesamt für Statistik die Entwicklung der Beschäftigungssituation in der Schweiz 2001 bis 2005.

Die wesentlichen Punkte:

  • Beschäftigung im Vergleich zu 2001 stabil (+ 0,7%)
  • Verlagerung in die Dienstleistungen (Industrie und Gewerbe minus 3,6%, Dienstleistungssektor + 2,4%)
  • Rückgang der Vollzeitbeschäftigung, markante Zunahme der Teilzeitbeschäftigten (rund ein Drittel der 3,7 Mio. Beschäftigten arbeiten in einem Teilzeitengagement)
  • höchstes Wachstum in der Genferseeregion (+20 100 Arbeitsplätze),und in der Zentralschweiz (+ 10 600); Region Zürich: – 17 900 Arbeitsplätze
  • Stabile Grössenverhältnisse bei den marktwirtschaftlichen Unternehmen (99,7% sind KMU mit weniger als 250 Arbeitsstellen)

zur Medienmitteilung (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
E-Mail & Co: Der Fluch der Unterbrechung

Die Unterbrechungen der Arbeit durch Telefon, Internet und (vor allem) E-Mails sind in den letzten Jahren auf ein unerträgliches Mass...

Schließen