Fragen & Antworten

Sie haben Fragen? Ich habe die Antworten:

Was ist das JobBlog?

JobBlog ist ein Weblog mit Beiträgen, die sich mit dem Joballtag und Themen ‚drumherum‘ beschäftigen: on the job, near the job, off the job. Know-how, Tipps, Denkanstösse, Links. Praxiswissen pur! Und gratis!
» Seitenanfang

Und was ist ein Weblog?

Das kann Ihnen Stefan Bucher in seinen Weblog FAQ viel besser erklären, als ich das könnte.
» Seitenanfang

Wer steht hinter dem JobBlog?

Ich, Marcel Widmer :-)
» Seitenanfang

Warum machen Sie das JobBlog?

Dafür gibt es ganz viele Gründe … Ich bin ein Mensch, der gerne gibt – auch weil ich der Überzeugung bin, dass das Prinzip ‚Wer gibt, dem wird gegeben‘ langfristig immer funktioniert. Zudem profitiere auch ich selbst davon: indem ich Themen für das JobBlog aufbereite, beschäftige ich mich intensiver damit – und so kann ich meinen Horizont fortlaufend erweitern. Und last but not at least: es macht mir Spass!
» Seitenanfang

Wieso schreiben Sie nicht mehr über Ihre Arbeit als Coach und Trainer?

Ich kann Ihren Wunsch verstehen, mir via JobBlog auch einmal über die Schultern in meiner professionellen Tätigkeit zu schauen. Das Vertrauen meiner Klientinnen und Klienten zu mir ist aber ausgesprochen wichtig; ich bin sicher, dass Sie Verständnis dafür haben, dass ich aus diesem Grund (und nur aus diesem) nicht mehr über meine Arbeit als Coach und Trainer berichten kann.
» Seitenanfang

Sie schreiben ab und zu auch Witziges. Ist das für einen Berater seriös?

Hand aufs Herz: Wäre der Schluss, dass ein seriöser Berater gefälligst staubtrocken daher kommen soll, nicht ein Trugschluss? Schliessen sich Ernsthaftigkeit und Lockerheit (natürlich in einem gewissen Rahmen) wirklich aus?
» Seitenanfang

Ist das JobBlog nicht einfach ein billiger Marketing-Trick?

Billig? Ich investiere viel Zeit und Sie bekommen viele kostenlose Tipps und Denkanstösse. Ist das billig? Trick? Hier gibt’s keine Tricks – alles ist transparent! Marketing? Ja, klar. Ich nutze das JobBlog, um mich, meine Arbeit, meine Gedanken usw. bekannter zu machen. Auch mit der Absicht, dass sich daraus interessante Beratungsmandate ergeben. Das ist doch legitim, oder?
» Seitenanfang

Wo finde ich Konkretes über Ihr Beratungsangebot?

Es freut mich, wenn Sie sich für meine Arbeit als Coach und Trainer interessieren und ich Sie sogar ein Stück auf Ihrem (beruflichen) Weg begleiten darf. Alles Notwendige finden Sie auf meiner Website. Am besten ist es aber, wenn Sie mich einfach und unverbindlich anrufen.
» Seitenanfang

Welche Idee steckt hinter den Kommentaren im JobBlog?

Was ich im JobBlog schreibe und/oder zitiere, ist zwangsläufig subjektiv – hat also ganz viel mit meiner eigenen Wahrnehmung zu tun. Mit den Inhalten kann man einverstanden sein oder nicht. Wie auch immer: das können Sie mir gerne in einem Kommentar schreiben. Denn ich brauche die Anerkennung genauso wie den Austausch und die Auseinandersetzung mit anderen Ansichten.
Auch wichtig zu wissen: Die Kommentare zu meinen Beiträgen stellen ausdrücklich und nur die subjektive Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Ich behalte mir das Recht vor, Kommentare (auch ohne Angabe von Gründen) zu löschen – aber nicht, um kontroverse Diskussionen zu unterbinden (so lange sie fair und anständig geführt werden).
» Seitenanfang

Ich möchte Ihnen etwas mitteilen, was aber nicht zu einem JobBlog-Artikel passt. Was kann ich tun?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir ein E-Mail – alle notwendigen Angaben finden Sie auf der Kontaktseite.
» Seitenanfang

Wie erfahre ich von neuen JobBlog-Artikeln?

Natürlich freue ich mich über Ihren Besuch auf dem JobBlog – je öfter, desto besser ;-) Ich biete Ihnen aber viele ergänzende Alternativen, um neue Artikel zu entdecken. Mehr erfahren Sie hier.
» Seitenanfang

RSS? Feed? Feedreader? Was ist das denn?

Mit RSS (Really Simple Syndication) können Sie Beiträge vom JobBlog und natürlich vielen anderen Websites (z.B. Tageszeitungen) abonnieren. Wie das genau geht, erklärt Stefan Bucher: Webseiten im Abo mit RSS.
» Seitenanfang

Darf ich Texte aus dem JobBlog übernehmen?

Lesen Sie dazu bitte die Seite über meine Rechte und die Rechte anderer.
» Seitenanfang

Kann ich im JobBlog für mich oder für mein Unternehmen werben?

Ich bin für vieles offen, was Sinn macht und für die Leserinnen und Leser des JobBlog interessant und nützlich sein könnte. Am besten ist es, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen, damit wir Ihr Anliegen und meine Bedingungen besprechen können!
» Seitenanfang

Ich möchte im JobBlog auf meine Website oder mein Weblog aufmerksam machen. Darf ich das?

Wenn Sie in einem Kommentar Ihre Gedanken mit einem Link auf Ihre eigene Website oder Ihr Weblog ergänzen, mit dem meine Leserinnen und Leser weitere interessante Informationen finden, dann ist das selbstverständlich erlaubt.
Wenn Sie aber die (nicht besonders originelle) Idee haben, das JobBlog zu missbrauchen, um mehr Besucher auf Ihre eigene Seite zu bringen, Ihr Produkt an den Mann oder die Frau zu bringen, Ihre Positionierung bei den Suchmaschinen zu verbessern oder was auch immer:
vergessen Sie’s gleich wieder!
Sollten Sie sich trotzdem für diese Methode entscheiden, dann erteilen Sie mir damit einen Werbeauftrag! Dafür stelle ich Ihnen ein Werbehonorar von CHF 250.00 pro Monat und Eintrag in Rechnung (um die Werbeeinblendung zu stoppen, genügt ein E-Mail an mich; angefangene Monate werden vollständig in Rechnung gestellt; Honorar versteht sich zzgl. MWSt).
» Seitenanfang

Das ist doch nicht Ihr Ernst, oder?

Doch!
» Seitenanfang

Bieten Sie im JobBlog auch etwas für Juristen?

Ja klar! ;-)

  • Haftungsausschluss: Beim Zusammenstellen der auf diesen Seiten enthaltenen Informationen gehe ich sehr sorgfältig vor. Aus nahe liegenden Gründen kann ich aber nicht für die Richtigkeit der Informationen garantieren und für allfällige Schäden irgendwelcher Art verantwortlich gemacht werden, die im Zusammenhang mit der Benutzung der bereitgestellten Informationen entstehen.
  • Die in diesem Blog gemachten Aussagen sind ausschliesslich die persönliche Meinung des Autoren. Für die Inhalte von Gastbeiträgen, Kommentaren und Trackbacks sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Alle diese Beiträge werden geprüft und ggf. nicht bzw. nur nach Rücksprache veröffentlicht.
  • Externe Links: Alle Links, die zu anderen bzw. fremden Seiten führen, sind als Hinweis zu betrachten. Diese Seiten verfügten im Moment des Verlinkens über in keiner Form gesetzeswidrige Inhalte. Wir haben aber keinerlei Einfluss auf die Weiterentwicklung der Inhalte dieser Seiten. Daher bitte ich Dich, mir ein Mail zu senden, falls eine von den verlinkten Seiten gesetzeswidrige Inhalte haben sollte, damit ich diesen Link entfernen kann. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten, die gegen geltendes Recht sowie Anstand, Sitte und Moral verstossen.
  • Natürlich gelten auch hier die Ausführungen auf der Seite über meine Rechte und die Rechte anderer.

» Seitenanfang

Ich hätte noch eine Frage. Was kann ich tun?

Ganz einfach: schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an! (Und wenn Ihre Frage von allgemeinem Interesse ist, ergänze ich diese Liste gern.)