Fred Kindle verlässt die ABB

Das schreibt die NZZ Online:

«Unüberbrückbare Differenzen» als Grund
Fred Kindle, der Chef des Elektrotrechnik-Konzern ABB, verlässt das Unternehmen. Als Grund nennt ABB in einer Mitteilung vom Mittwoch «unüberbrückbare Differenzen über die Führung des Unternehmens». Interimistisch übernimmt Finanzchef Michel Demaré die Konzernleitung.

Und das der Tages-Anzeiger:

ABB ersetzt Kindle durch den Finanzchef
Der Vorsitzende der ABB-Konzernleitung, Fred Kindle, verlässt das Unternehmen. Der Verwaltungsrat hat Finanzchef Michel Demaré vorläufig zum Konzernchef ernannt.

Die offizielle Medienmitteilung der ABB enthält nicht viel mehr (was auch zu erwarten war).

Das alles keine 2 Monate, nachdem Kindle zum Unternehmer des Jahres gewählt wurde? Da bin ich mal auf mehr gespannt …!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ihre Fragen im Vorstellungsgespräch

Stephan List hat den Ball angenommen die 100 Fragen im Vorstellungsgespräch zum Anlass genommen und im Toolblog eine praktische Liste...

Schließen