3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Martin Unverdorben (der Autor des ersten Leserbriefs zu diesem Artikel) hat sich per E-Mail bei mir gemeldet, und wir haben so klären können, dass er mit seinem Beitrag nur seine Freude über einen weiteren Dilbert-„Möger“ festhalten wollte.

    Das hat mich auch deswegen gefreut, weil so der von mir gewünschte Austausch von Gedanken möglich wurde.

    Ich habe deshalb seinen Namen und auch die Adresse seines eigenen Blogs wieder in den Kommentar eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ihre Aufgabenliste – viel Erfolg!

Das dicke Zeitplanbuch à la TimeSystem, ein handlicher PDA wie der Palm, ein praktisches Moleskine-Notizbuch oder ein einfaches Blatt Papier:...

Schließen