Hier und heute

Eine grosse Bremse auf dem Weg zum Glück sind die ewigen Vergleiche mit der Vergangenheit. Vielleicht waren Sie früher schlanker, fröhlicher, anerkannter und sahen besser aus. Aber was zählt, sind Ihre Gegenwart und die Lebensfreude, die Sie momentan erleben – ohne Vergleiche mit damals und ohne Sorgen von morgen.

Achten Sie auf Ihre Ausdrucksweise. Wenn Sie von der Vergangenheit sprechen, machen Sie das durch die Vergangenheitsform deutlich:
Sagen Sie „Es gibt Zeiten, in denen mir alles über den Kopf wächst“ anstelle von „Immer wächst mir alles über den Kopf“.

(gefunden bei simplify your life)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: JobBlog - Marcel Widmer » JobBlog: Tops und Flops

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Chefs betrügen ihre Firmen

Weltweit wurde fast die Hälfte aller Unternehmen Opfer von Betrügern, wie die Studie von PriceWaterhouseCoopers zeigt. Je grösser das Unternehmen,...

Schließen