Im Internet recherchieren

Die Schweizer Infobroker publizieren im Recherchen Blog professionelle Tipps für Recherchen im Internet.

Im Artikel „Hilfen beim Finden von verwandten Begriffen“ schreibt Jürgen Plieninger:

Kennen Sie das? Sie sind beim Formulieren von Suchanfragen und stehen auf dem Schlauch, Sie kommen einfach nicht auf ähnliche Begriffe. Gerade bei der Recherche in nicht so vertrauten Gebieten ist man für Formulierungshilfen dankbar. […] Web-Assoziator […] und […] Q’Assoziator. […] Beide bieten auf die Eingabe eines Stichworts hin eine Liste von Begriffen, die etwas mit diesem Stichwort zu tun haben – manchmal auch nicht. Anregend ist das auf jeden Fall: Der WebAssoziator arbeitet unsauber, aber anregend, mit dem Q-Assoziator kann man die Tiefenschärfe einstellen (entsprechend bekommt man viele oder wenige Ergebnisse) und Begriffe verknüpfen. Probieren Sie es einfach einmal aus, in der Phase der Erstellung von Suchanfragen sind dies zwei anregende Hilfsmittel.

Also, gleich ausprobieren: Web-Assoziator, Q’Assoziator

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Neue kostenlose Alternative: der Wortwolke-Web-Assoziator, basierend auf einer Auswertung von über 500.000 deutschsprachigen Websites.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Der neue Papst und Amazon

Unglaublich! Es ist nur wenig mehr als 24 Stunden her, seit Kardinal Ratzinger zum Papst gewählt wurde, und schon führen...

Schließen