Internet als Informationsmedium

medienpraxis.ch, dass es da prima vista einen Widerspruch gibt:

…, liefert aber gleich eine mögliche Erklärung dazu:

[…] beim genauen Lesen ist ersichtlich, dass hier zwei unterschiedliche Aspekte vermessen werden. Wer das Internet nutzt, muss selbstverständlich nicht Informationsgewinnung zum Ziel haben.

Sondern …? Mir fällt ein:

  • Online-Shopping
  • Unterhaltung (Videosequenzen, Fotoalben, Spiele etc.)
  • ääääh …?

(Ursprünglich kam mir auch Kommunikation wie E-Mail, Chat etc. in den Sinn; aber: gehört das nicht auch zur Informationsgewinnung oder Unterhaltung?)

Wieso kommt mir nicht mehr in den Sinn? Habe ich vielleicht eine Ecke des Internets noch nicht entdeckt? Ich komme immer wieder auf die Vermutung zurück, dass Internet zu über 90% zur Informationsbeschaffung genutzt wird.

Was wäre dann eine plausible Erkärung für die unterschiedlichen Schlüsse, die beide Untersuchungen ziehen? Ich weiss es nicht! Haben Sie da eine Idee?

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. @Rico
    Also für mich ist Infobeschaffung und Kommunikation über Internet in den meisten Fällen an meine Arbeit gekoppelt.
    Vielleicht können Sie „arbeiten“ noch etwas konkretisieren?

  2. Ja, Informationsbeschaffung. Oder Informationsaustausch vielleicht?
    In meinem Leben nimmt das doch einen sehr zentralen Punkt ein, ist wohl eine Frage des Lebensstils.
    Zu Informationsaustausch könnte man noch Voice over IP zählen, hat sich wohl aber noch nicht etabliert.

    Kurzes Brainstorm: Bücher lese ich, bestelle sie aber auf amazon, Ferneher habe ich eh keinen, einkaufen tun wir immer noch im Laden und kochen es selber (nix home-delivery), DVD leihen wir immer noch beim lokalen DVD-Verleih aus (nix runterladen von Bittorrent), Fotos drucke ich vermehrt nicht mehr aus sondern tu sie auf flickr oder sonst online, Emails ersetzen zunehmend die Post, aber Rechnungen kommen immer noch per Brief, aber zahlen tu ich sie per Onlinebanking, …

    Die Frage ist wohl, wie man „Alltagsmedium“ definiert, oder..?
    Als Medium betrachte ich:
    -Fernsehen
    -Radio
    -Zeitung
    Also Radio konsumiere ich nur noch über Internet, Zeitung immer vermehrter, Fernsehen schaue ich eh nicht..
    Aber ich bezweifle ob diese 3 Medien bei den meisten schon über das Internet bezogen werden..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fachsprachen

Manchmal habe ich doch etwas Mühe, meine Fachkollegen zu verstehen ... Kognitives Coaching - ein wichtiges Element Wie in meinem...

Schließen