Lernkarten im Web

Basil Zurbuchen, der Marketingplaner in Ausbildung, lernt mit der Lernkarteimethode von Sebastian Leitner. Heute schreibt er in seinem Blog:

Durch meine Adern fliesst Internet. Wenn andere ihre Lernkärtchen schreiben, programmier ich eben eine nette Lernkärtchen-Applikation. Und das kommt auch euch zu gute. Zum einen könnt ihr da eure eigenen Lernkärtchen anlegen und auf einfache Art und Weise üben (immer die schwächste Frage wird gestellt) zum anderen könnt ihr auch Lernkärtchen-Pakete von anderen Leuten üben ohne das es diesem die Fragen durcheinander bringt. Technik ist schon was tolles, oder? :) Ihr braucht euch nur anzumelden und schon gehts los.

Und so gibt’s die webbasierte Anwendung Lernkärtchen v0.5. Für alle. Kostenlos!

Ja, Technik ist was Tolles. Aber noch viel toller sind Menschen, die etwas auf die Beine stellen und dieses – ohne Wenn und Aber – anderen Menschen zur Verfügung stellen! Ich danke Basil Zurbuchen – stellvertretend für all die Menschen, die solches tun – ganz herzlich: mein Respekt ist dir/ist euch sicher!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: JobBlog - Marcel Widmer » Lernkarten im Web (2)

  2. Pingback: retoeugster.ch/blog » Blog Archive » Deine, meine, unsere Lernkärtchen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Swiss Blog Awards

Am 5. Mai 2006 werden zum ersten Mal die Swiss Blog Awards vergeben. Ich habe das natürlich mitbekommen, aber nicht...

Schließen