Mahnbriefe – effektiv, weil anders

„Bei der Überprüfung unserer Zahlungseingänge haben wir festgestellt, dass …“. Solche und ähnliche schlappe Formulierungen sorgen dafür, dass Zahlungserinnerungen und Mahnungen oft kaum Wirkung zeigen. Sie werden in der Buchhaltung einfach zu den anderen Mahnungen gelegt. Wie schafft man es aber, aus der Masse heraus zu stechen und damit den einem zustehenden Betrag baldmöglichst auf dem eigenen Konto verbuchen zu können?

Mit Mahnungen, die originell sind und sich an den Menschen auf der anderen Seite richten. Zum Beispiel (Auszug) …

Mäntel und Schirme werden ab und zu vergessen. Unangenehm! Manchmal auch der Hochzeitstag. Das kann peinlich werden!
Sie haben nur vergessen, nachstehend genannte, fällige Rechnung zu begleichen […]

Alfred Schütz, Geschäftsführer der Druckerei AS-Druck in Deutschland, schreibt säumigen Zahlern gern aussergewöhnlich formulierte Mahnungen. Rund 30 seiner Mahntexte stellt er auf seiner Website kostenlos zur Verfügung.

(via TXT-JobBlog)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Lohnforderungen zügig behandeln :-)

click

Schließen