MindManager 6

Ich arbeite schon seit mehreren Jahren mit MindMaps. Ab und zu erstelle ich MindMaps klassisch: auf einem A3-Blatt, mit Blei-, Filz- und Farbstiften, Markern. Meist setze ich aber die Software MindManager von Mindjet ein.

Damit habe ich unter anderem diese Maps erstellt:

(Lassen Sie sich durch „Leadership Navigation“ und die Webadresse nicht verwirren: diese Maps stammen noch aus den Anfangszeiten meiner Selbstständigkeit – inhaltlich sind sie aber nach wie vor à jour.)

Vor einigen Tagen nun ist die neueste Version, MindManager 6, auf den Markt gekommen.


(MindMap-Muster)

Ich habe die kostenlose Testversion auf meinem PC installiert und getestet. Fazit: Der Upgrade auf die Version 6 lohnt sich (zumal bis 31. Oktober noch ein reduzierter Preis gilt).

Suchen Sie ein Instrument, mit dem Sie einfach und „gehirngerecht“ beispielsweise …

  • Projekte konzipieren,
  • Vorträge entwerfen,
  • Aufgaben im Überblick behalten,
  • Zusammenfassungen erstellen,
  • Sitzungen protokollieren
  • und vieles andere mehr machen

… können? Dann lohnt es sich für Sie vermutlich, die neue MindManager-Version einmal auszuprobieren!

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ich bin mir das nicht so sicher, ob sich das Update lohnt. Der MindManager ist ein hervorragendes Programm, keine Frage, ich benutze es, seit es auf dem Markt ist. Doch was sind konkret die Vorteile gegenüber MindManager 2002? Die neue Optik schreckt mich eher ab, sie kommt sehr technisch daher.
    Außerdem gibt es mittlerweile eine Menge Alternativen, die allemal einen Blick lohnen.

    Viele Grüße
    Stephan List

  2. Interessant: Die Optik (bzw. die Gestaltungsmöglichkeiten) waren eines der Gründe, weshalb ich mich für das Update entschieden habe. Weitere Gründe, weshalb ich nun MindManager 2002 in den Ruhestand geschickt habe:

    • verbesserter Brainstorming-Modus
    • Möglichkeit, Zweige viel einfacher zu verschieben, zu gestalten
    • die generell erweiterten Gestaltungsfunktionen (ich mag schöne MindMaps)
    • neue Map-Typen (z.B. Abläufe, Organigramme)

    Funktionalitäten wie Excel-Einbindung brauche ich nicht; deshalb genügt mir die Basic-Version.

  3. Pingback: JobBlog » Blog Archive » Weekly Top Five: 9. Oktober 2005 - on the job. near the job. off the job. - von Marcel Widmer

  4. Pingback: JobBlog» Blog Archive » Mindmapping: on the job. near the job. off the job. - Marcel Widmer

  5. Pingback: JobBlog - on the job. near the job. off the job. » Marcel Widmer » How to manage your manager

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Werbebriefe und Mailings professionell schreiben

Ich gebe mir redlich Mühe, hier im JobBlog die Texte so zu schreiben, dass sie für Sie gut verständlich und...

Schließen