openBC: Kommunikation und Networking im Internet

Der Open Busines Club (openBC) hat zum 2. Mal eine internationale Studie durchgeführt: Ziel dieser Studie ist die Untersuchung des Kommunikations- und Networking-Verhaltens von Nutzern der Networking-Plattform openBC sowie der weltweite Vergleich.

Die Erkenntnisse:

  • Networking lohnt sich: rund 55% knüpfen neue Geschäftskontakte, 16% erzielen bereits Neugeschäft
  • Die Erwartungen im Bezug auf das Knüpfen von neuen, interessanten Geschäftskontakten hat sich für rund 55% der Nutzer erfüllt.
  • Jeder zweite openBC-Nutzer kommuniziert im Monat mit einem Viertel seiner Kontakte über das Internet.
  • Rund 39% der Networker diskutieren wöchentlich in den offenen Diskussionsgruppen zu geschäftlichen Themen.
  • Der Zuwachs der bestätigten Kontakte pro Person hat im vergangenen Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz um 180% bis 300% zugenommen.
  • Im Durchschnitt haben die Benutzer 58.8 (D), 59.5 (A) bzw. 62.0 (CH) bestätigte Kontakte; rund 10% der Nutzer haben mehr als 100 bestätigte Kontakte.
  • Insgesamt werden von den openBC-Nutzern weltweit rund 55% aller bestätigten Kontakte als geschäftlich relevant eingestuft.
  • Für openBC-Benutzer ist das Networking im Internet wichtiger als die Kontaktpflege auf Veranstaltungen ist.
  • Neben E-Mail, Messenging und Blogging haben sich Networking-Plattformen zur Kontaktpflege entwickelt.

Mehr Informationen in der vollständigen Studie Kommunikation & Networking im Internet (pdf) von Fittkau&Maass

(via Medienpraxis.ch/PR Blogger)

Weiterführende Links:

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich lese immer wieder erstaunt, wieviele Menschen Geschäfte über die Plattform OpenBC machen. Meine Kontakt bei OpenBC habe ich in den meisten Fällen vorher in Person getroffen. Da stellte es lediglich ein Möglichkeit dar, den Kontakt am Tag darauf durch OpenBC zu bestätigen. Es gibt immer wieder Leute, die man nicht kennt, Sie aber als Kontakt „sammeln“ wollen. Also ein paar Hamster. Dies kennt man auch schon von anderen Plattformen, wie LinkedIn und ist meist vergebene Liebesmüh. Denn Sie werden nie wieder etwas von dieser Person hören. Warum auch? Es ging ja nur darum, die Schallmauer von 500 bestätigten Kontakten zu durchbrechen.
    Networking erfordert Arbeit. Denn nur eine Anzahl potentieller Kontakte zu kennen hat noch nichts mit Networking zu tun. Ich möchte von meinen Kontakten wissen, was Ihre Ziele sind und welchen Bedarf sie haben. Dann ist es mir möglich zwischen den verschiedenen Kontakten Querverbindungen herzustellen. Dann erst ist es ein echtes Netzwerk!

  2. Pingback: work.innovation Blog

  3. Ich bin inzwischen etwas gespalten in meiner Meinung über openBC. Es ist ein schönes Tool zum Recherchieren und Leute wieder treffen. In den Foren bin ich kaum noch aktiv, meine Zielgruppe ist schlicht nicht vorhanden. Ansonsten denke ich, dass man die Arbeit ins Netzwerk sowohl im persönlichen Treffen als auch virtuell gut tun kann. Mir geht es allerdings so, dass ein persönliches Treffen einen bleibenderen Eindruck hinterlässt und auch vertrauenserweckender ist.

  4. Pingback: retoeugster.ch/blog » Blog Archive » Neue Ideen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
espace.ch

Habe ganz vergessen, voller Stolz ganz sachlich darüber zu informieren, dass ich seit einigen Tagen bei espace.ch Hoflieferant von Blognews...

Schließen