Slow life – einen Gang runterschalten

Geschwindigkeit kann Spass machen und die Energie erhöhen. Aber: wir haben verlernt, das Tempo auch wieder zu drosseln, wenn es nicht mehr notwendig ist. Unser Motto lautet immer öfter: Schnell! Schnell! Viele von uns arbeiten schnell, lesen schnell, fahren schnell, sprechen schnell, essen schnell.

Wenn wir aber ständig auf der höchsten Drehzahl laufen, bezahlen wir dafür einen hohen Preis. Stressbedingte Krankheiten nehmen enorm zu und das Burnout-Syndrom trifft immer Jüngere. Wir arbeiten oft schnell statt gut.

Jean-Carl Honoré – Autor von Slow Life – sagt:

Wir haben eine «Revolution der Langsamkeit» nötiger denn je.

Zu diesem Thema findet im renommierten Gottlieb Duttweiler Instistut (GDI) am 30. März eine Veranstaltung mit Jean-Carl Honoré zum Thema statt: Slowdown – Low speed, high pleasure

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fragen und Antworten

Um die Navigation noch übersichtlicher zu machen, habe ich die Kapitel 'News' und 'Werbung' zusammen gelegt und mit einigen Fragen...

Schließen