Stellenangebot: Projektleiter Microsoft

Jetzt brauche ich die Hilfe meiner Leserinnen und Leser: Für einen meiner Kunden suche ich eine/n Microsoft-Spezialisten/in. Vielleicht ist diese Stelle für Sie interessant, oder für einen Bekannten, eine Freundin, den Nachbarn …?

Mein Kunde ist ein Schweizer Energiehandelsunternehmen mit europaweiter Marktpräsenz. Der Handel mit Energie und energiebezogenen Finanzprodukten sowie die Dynamik in den liberalisierten Märkten ergeben neue Herausforderungen und attraktive Positionen.

Als Microsoft-Professional können Sie hier Ihr ganzes Wissen und Ihre Erfahrung einbringen – in einer besonders vielfältigen Aufgabe:

  • Projektleiter/in: Sie sind die treibende Kraft an der Front (z.B. Migration auf Office 2007 und Windows Vista), betreiben ein professionelles Projektcontrolling und pflegen die Projekt- und Systemdokumentationen.
  • Schnitt- und Schaltstelle: Sie sind verantwortlich für die Microsoft Server- und Client-Produkte (Exchange, Sharepoint, LCS, Windows, Office usw.) – Bereitstellung, Betrieb, Wartung und Evaluation neuer Lösungen,
  • Business-to-IT-Translator: Sie stimmen die Anforderungen der Benutzer (auch in den Tochtergesellschaften) mit den Vorgaben der Informatikstrategie sowie innerhalb der IT-Abteilung ab,

Reizt Sie eine anspruchsvolle Aufgabe mit viel Handlungsspielraum in einem modernen Unternehmen mit attraktiven Anstellungsbedingungen? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen (Inserat als pdf-Datei)!

Wenn diese Position für Sie nicht in Frage kommt: vergessen Sie nicht Ihre Bekannten, Freunde, Nachbarn! ;-)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: » London calling | JOBlog - Der Job und Karriere Blog

  2. Danke für die Nachfrage, Jo :-)
    Sehr viel zu tun, Schreibstau, familienfreundliches Wetter – sind das akzeptable Entschuldigungen Erklärungen?
    Ich gelobe Besserung ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Büroklammerlose Büroklammer

Für den Fall, dass Ihnen einmal die Büroklammern ausgehen sollten:

Schließen