Stiftipedia.ch – eine Dialog- und Infoplattform gegen den Nachwuchsmangel in der ICT-Branche

Die Lernenden der Brack.ch AG, der Alltron AG, der Competec Logistik AG und der Competec Service AG lancieren gemeinsam «Stiftipedia.ch». Schüler, Eltern und Lehrpersonen können sich auf dieser komplett durch Lernende betreuten Website über die Ausbildungsangebote der Firmengruppe informieren. [Medieninfo]

Viele Branchen in der Schweiz leiden gemäss dem «Lehrstellenbarometer 2014», einer Erhebung des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation, an einem Lehrlingsmangel. Das betrifft auch die Competec-Gruppe: Besonders für die Mediamatiker- und Informatiker-Ausbildungen landen immer weniger gute Bewerbungen auf dem Schreibtisch von Ruedi Geissmann, dem Verantwortlichen für das Bildungswesen der Competec-Gruppe. Geissmann, Vorstandsmitglied des schweizerischen Berufsbildnerverbandes und der Aargauischen Lehrmeistervereinigung der ICT-Berufe, bildet zusammen mit einem Team von Fachvorgesetzten und Berufsbildnern innerhalb der Competec-Gruppe 36 Lernende in verschiedenen Berufsbildern aus. Jahr für Jahr wird es schwieriger, die Lehrstellen optimal zu besetzen. Pro Schuljahr bietet das Unternehmen vier Ausbildungen zum Mediamatiker, vier zum Logistiker und eine zum Informatiker an. Unter anderem sieht Geissmann darin eine Herausforderung, Bezirks- und Sekundarschulabgängern eine Lehre anstelle einer akademischen Laufbahn schmackhaft zu machen. Nebst Schnuppernachmittagen, Verbandsarbeit und Schulbesuchen soll die neu lancierte Dialog- und Info-Website «Competec Stiftipedia.ch» aufzeigen, wie spannend diese Lehrstellen sind.

Informationen vermitteln und Dialog fördern

Ziel von Stiftipedia.ch ist, Schulabgänger, Eltern und Schulen anzusprechen und zu überzeugen. Auf die drei Anspruchsgruppen zugeschnittene Informationen zu den angebotenen Ausbildungen, zum Betrieb, Porträts von Lernenden, Veranstaltungshinweise sowie jede Menge Tipps, etwa zum Verfassen von Bewerbungen, sollen den Besuchern einen umfassenden Eindruck von Competec als Ausbildungsbetrieb vermitteln. Im Forum gibt es zudem die Möglichkeit, sich direkt mit den Competec-Lernenden zu unterhalten, die die Website betreuen.

Von Lernenden gemacht

einstiegsseite-schueler_web
Das Projekt «Competec Stiftipedia» ist ein eigenständiges Gefäss, das Ruedi Geissmann zusammen mit den Lernenden konzeptionell erarbeitet hat. Lernende haben dann selbständig die Umsetzung übernommen, vom Aufsetzen des Servers über Gestaltung und Inhalt bis hin zur laufenden Betreuung und Vermarktung. Vieles, was etwa die ICT-Lernenden in der Schule gelernt haben, können sie an einem echten Web-Projekt anwenden. «Für alle, die bei Stiftipedia mitwirken, ist es eine lehrreiche Erfahrung. Nun hoffen wir, dass wir wieder mehr gute Bewerbungen erhalten und junge Talente in die Branche bringen können», kommentiert Ruedi Geissmann. Das ist der Firmengruppe im Aargau zu wünschen, denn für ihr Engagement in der Nachwuchsförderung und für ihre hohen Ausbildungsstandards ist Competec bekannt: Competec hat im Oktober 2013 den dritten Rang beim «ICT Education and Training Award» von ICT-Berufsbildung Schweiz in der Kategorie KMU erreicht; das Tochterunternehmen Brack.ch AG ist 2011 von Swiss Olympic als leistungssportfreundlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet worden.

(Quelle: Competec Mediendienst)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Mir ist die ganze Aufregung um angeblichen Nachwuchsmangel noch immer suspekt. Wir haben hier zwei Lehrstellen ausgeschrieben und eine Praktikumsstelle und haben hierauf über 300 Bewerbungen erhalten. Von einem Nachwuchsmangel kann man somit wohl kaum sprechen. Vielleicht tritt dieser regional auf, aber sicherlich nicht hier im Kanton Zürich bzw. der Region Winterthur.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Achtung: Baustelle

Liebe Leserinnen, liebe Leser In diesen Wochen bin ich dabei, den JobBlog mit Blick auf das 10-jährige Jubiläum im Dezember...

Schließen